« Beratung - Planung - Bauleitung
  - alles aus einer Hand
»
 
» wasserversorgung
Bei den Wasserversorgungsplanungen werden durch uns alle Teilbereiche von der Wassergewinnung über die Wasseraufbereitung und -speicherung bis hin zur Wasserverteilung angeboten.

 Wassergewinnung
    Die zur Erschließung neuer Wasservorkommen notwendigen
    hydrogeologische Gutachten erstellen wir in enger Zusammenarbeit
    mit einem Umwelt- und Geologiebüro als Partner.
    Auf der Grundlage der vorliegenden Gutachten werden dann durch
    unser Haus sämtliche notwendigen Anträge
       von der Erkundungsbohrung bis zur Hauptbohrung
       einschließlich Wasserrechts- und Schutzgebietsanträgen erstellt.

    Selbstverständlich führen wir sämtliche Bauüberwachungsarbeiten
    für die Herstellung einer Wassergewinnungsanlage durch.
    Ebenso werden durch unser Haus Quellschüttungsmessungen,
    Leistungsfähigkeitsberechnungen von Brunnen sowie Sanierungskonzepte
    für vorhandene Wassergewinnungsanlagen erstellt.
 Wasseraufbereitung
    Die für die Trinkwasserversorgung erforderlichen Aufbereitungsverfahren wie
       Entsäuerung           Entarsenierung
       Enteisenung            Desinfektion
       Entmanganung        Filtration
    können wir Ihnen mit Unterstützung modernster Rechnerprogramme
    und leistungsfähiger CAD-Anlagen erstellen und genehmigungsreif planen
    sowie die notwendige Bauüberwachung hierfür durchführen.
 Wasserspeicherung
    Für Wasserspeicherungsanlagen in Trink-, Brauch und Löschwassernetzen
    können wir Ihnen durch eigene CAD-Rechnerprogramme (Objectiv-CAD)
    entsprechende kostengünstige Alternativplanungen (nach DVGW-Richtlinien)
    anbieten.
    Dieses gilt für:
      Hochbehälter     Tiefbehälter     Wassertürme     Löschwasserzisternen
 Wasserverteilung
    Die Optimierung der Wasserversorgungsnetze (Ortsnetze, Verbandsnetze etc.)
    erfolgt in unserem Hause durch leistungsfähige Software, wobei die Abarbeitung
    wie folgt aussieht:
         Erfassung und Verwaltung sämtlicher relevanter Netzdaten
           in der zentralen Datenbank
         Strangdaten manuell eingegeben oder über Schnittstellen eingelesen
           (Strangbezeichnung, Knotennummern, Stranglängen, Durchmesser,
           Rohrmaterial, Schieber- und Hydrantenbezeichnungen,
           Knotenpunktkoordinaten, Geländehöhen)
         Übernahme der Schieberkreuz-/Knotenpunktkoordinaten aus
           elektrooptischer Vermessung
           oder Digitalisierung von vorhandenen Lageplänen
         Darstellung der Hausanschlüsse
         Einarbeitung von Hydraulikdaten aus Messprogrammen
         Hydraulische Berechnung
         Erstellung von dynamischen Wirtschaftlichkeitsberechnungen
    Verwendete Programme: Autocad Map 3D, REHM CROSS.
 
 
.:  ©Copyright 2011  Hesse und Partner Beratende Ingenieure - Wittrockstr. 14, 34121 Kassel / Stolzestraße 17, 99817 Eisenach -  :.
Kassel: tel.: 0561 / 92876-0  fax: 0561 / 92876-50  •  Eisenach: tel.: 03691 / 2902-0  fax: 03691 / 2902-50